top of page

Was bedeutet genau die IntelliLux LED®-Matrix Beleuchtung?

Bei der Premiere des neuen Opel Astra K-Modells vor acht Jahren auf der IAA Messe konnte jeder erstmals die von Opel patentierte intelligente IntelliLux LED®-Matrix-Fahrzeugbeleuchtung sehen. In der Kompaktklasse gab es erstmals einen kameragestützten, blendfreien Scheinwerfer, mit dem man auch außerhalb von Wohngebieten mit konstantem Lichtstrahl fahren konnte, der niemanden blendete. Der LED-Scheinwerfer bestand aus acht Elementen pro Seite und passte die Länge und Verteilung des Lichtkegels kontinuierlich und automatisch an die Verkehrssituation an. Seit dem Erscheinen von LED-Matrix-Scheinwerfern in größeren Modellvarianten sind deren Eigenschaften und Lichtleistungen bereits bekannt, daher möchten wir allgemein nicht näher darauf eingehen.


Bei der Einführung der Matrix Beleuchtung im Jahr 2015 war der Opel Astra Vorreiter. Mit dem adaptiven IntelliLux LED®-Matrixlicht hat Opel eine zukunftsweisende Lichttechnologie entwickelt, die sukzessive in allen Fahrzeugklassen eingeführt wird. Opel hat die IntelliLux LED®-Matrix Beleuchtung kontinuierlich weiterentwickelt und in weiteren Modellen eingeführt. Zum Beispiel bringt die neue Corsa IntelliLux LED®-Matrix Beleuchtung erstmals in das Kleinwagensegment ein, um die Sicherheit für alle zu erhöhen.



Welche Vorteile bietet diese Scheinwerfertechnologie?

Das IntelliLux LED-Matrix-Fernlicht sorgt jederzeit für bestmögliche Licht- und Sichtverhältnisse. Wir möchten diese Aussage auch mit Daten untermauern. Zum Beispiel können wir bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h Hindernisse am Straßenrand 30-40 Meter weiter sehen als mit herkömmlichen Halogen- oder Xenon-Scheinwerfern, was bedeutet, dass die uns eineinhalb Sekunden mehr Zeit gibt, beispielsweise auf ein plötzlich die Straße überquerendes Fußgänger zu reagieren.

Die Entwicklungsingenieure dachten auch daran, dass nicht alle Opel Fahrzeuge unbedingt über eine Navigation verfügen werden. Daher muss das System selbstständig erkennen, ob wir innerhalb oder außerhalb eines Wohngebiets fahren. Deshalb war die Opel-Frontkamera die neueste Generation des Opel Eye, die im neuen Astra debütiert und neuere und perfektere Funktionen ermöglicht. Es handelt sich um die erste Leuchtdioden-Matrix-Beleuchtung in einer Mittelklasse oder Kleinwagen, die sich auch ohne Navigation kontinuierlich an die Umgebung anpasst. Neben verschiedenen automatischen Abblend- und Fernlichtverteilungen bietet der IntelliLux LED auch einen speziellen Autobahnmodus, der die Sicherheit bei Nachtfahrten weiter erhöht. Ein zusätzlicher Service ist das Coming-Home Funktion, das das Ein- und Aussteigen im Dunkeln erleichtert.

LED-Matrix-Scheinwerfer von Opel haben eine deutlich längere Lebensdauer als Halogen- und Xenon-Scheinwerfer

Diese Scheinwerfer verfügen über keine beweglichen Teile, nur die einzelnen Leuchtdioden schalten sich ein oder aus, was der Haltbarkeit zugute kommt und die Lebensdauer des Fahrzeugs bei weitem übertrifft. Dank der kleinen LED-Dioden passen die Scheinwerfer des Opels perfekt zum Äußeren des Autos an.

Was wir über die innovative Scheinwerfertechnologie von Opel wissen sollten

Unterhalb einer Geschwindigkeit von 55 km/h wird die sogenannte Stadtbeleuchtung automatisch aktiviert, wenn das Auto zusätzliche Lichtquellen erkennt, beispielsweise eine kontinuierliche Straßenbeleuchtung. Mit reduzierter Reichweite und Lichtintensität wird sein breiter, symmetrischer Lichtkegel ist ausgewogen verteilt, sodass er andere Verkehrsteilnehmer im dichten Stadtverkehr nicht blendet. Das statische Abblendlicht schaltet in engen Kurven oder bei Kurvenfahrt je nach Lenkung, Fahrgeschwindigkeit einen Zusatzscheinwerfer ein und leuchtet die Straße in Fahrtrichtung aus. Die Funktion ist bis zu einer Geschwindigkeit von 70 km/h aktiv. Diese Scheinwerfer von Opel an der Autobahn leuchten am linken und rechten Fahrbahnrand stärker und weiter aus als herkömmliches Abblendlichte. Die Funktion ist ab 55 km/h aktiv, und bei einer Geschwindigkeit von 105 km/h schalten sich einige Matrix Segmente auf der linken Seite nacheinander ab, um die zu überholenden beziehungsweise auf der Gegenfahrbahn fahrenden Fahrzeuge nicht zu blenden. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass für Rechts- oder Linksverkehr in bestimmten Ländern der Scheinwerfer durch Aktivierung über das Menü auf Rechts- oder Linksverkehr umgeschaltet werden kann.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page