top of page

Die Scheinwerfer des LM002

Ende 2017 stellte Lamborghini sein erstes SSUV (Super-Sport Utility Vehicle) vor, den Urus, der als geistiges Erbe des in den 80er Jahren entwickelten LM002 gelten kann. Seitdem ist das SSUV der Marke ein großer Erfolg. Aber auch dieses Modell wurde vom Wind der Veränderung erfasst. Jetzt ist die erste Hybridversion des Modells mit einem 4-Liter-Biturbo-V8-Benzinmotor eingetroffen, der Urus SE. Die nächste Generation des vollelektrischen Urus soll voraussichtlich 2029 vorgestellt werden. Der erste 100 Prozent elektrische Lamborghini könnte 2028 auf den Markt kommen und wird voraussichtlich ein zweitüriges Viersitzer Modell sein. Ich weiß nicht, was für ein Erlebnis ein elektrischer Lamborghini bieten wird, denn wir lieben ihn gerade deshalb, weil er schnell und laut ist. 





Welche Leistung hat der Lamborghini Urus Hybrid?

Im Lamborghini Urus SE bringt der bekannte Verbrennungsmotor 620 PS und 800 Nm Drehmoment auf den Asphalt, der im Achtgang-Automatikgetriebe verbaute Elektromotor leistet 192 PS und 483 Nm Drehmoment. Die Gesamtleistung des stärksten Urus aller Zeiten liegt so bei rund 800 PS, sein maximales Drehmoment beträgt 950 Nm, was eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 3,4 Sekunden ermöglicht. Das 2.540 Kilogramm schwere italienische SSUV sprintet in 11,2 Sekunden von 0 auf 200, seine Beschleunigung hört erst bei 312 km/h auf. Wie im aktualisierten Audi Q7 oder Q8 speichert auch im Urus SE die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 25,9 kWh genug Energie für 60 Kilometer. Da die Marke zum Volkswagen-Konzern gehört, verfügt der Innenraum des Urus über bekannte Audi-Bestandteile wie zum Beispiel das Doppel-Touchscreen-Bordsystem, das Design orientieren sich jedoch am Stil von Lamborghini. Der Urus ist durch und durch ein echtes Luxusauto, und das spiegelt sich auch in den verwendeten Materialien wider. Äußerlich hat sich an dem Hybrid-Modell nicht viel verändert. 


Wie teuer sind die Scheinwerfer von Lamborghini Urus SE?

Die Scheinwerfer blieben gleich. Der Urus verfügt über die LED-Scheinwerfer Technologie von Audi. Aber seien wir ehrlich, seine Form ist nicht sehr einzigartig. Wenn wir diese Scheinwerfer auf ein anderes Modell einbauen würden, wäre es nicht offensichtlich, dass sie von einem Lamborghini Urus stammen. Vielleicht ist es die Form des Tagfahrlichts, die erkennen lässt, von welchem Auto der Scheinwerfer stammt. Trotzdem ist ein solcher Scheinwerfer sehr teuer. Wenn wir einen der LED-Lichtsignatur des Urus ersetzen wollen, müssten wir dafür etwa 10.000 Euro bezahlen. Wenn die Scheinwerfer des Urus defekt sind und wir nicht so viel Geld Euro für die Scheinwerfer bezahlen wollen, sollten wir nach einer kostengünstigeren Lösung suchen. In diesem Fall müssen  wir unbedingt die Werkstatt der ReflektorKlinik aufsuchen, wo auch Lamborghini Scheinwerfer schnell und professionell repariert werden.


Welche Scheinwerfer hat der Lamborghini LM001 bekommen?

Im Gegensatz zum Urus verfügt der ursprünglich für militärische Zwecke geplante LM002 über ein robustes Äußeres. In den 70er und 80er Jahren, als die Marke diesen Geländewagen entwickelte, war der Einsatz dieses Fahrzeugtyps noch nicht im Trend. Ursprünglich begann Lamborghini nicht mit der Entwicklung von SUVs, weil sie dachten, ihre reichen Kunden würden mit ihnen ins Casino gehen. In diesen Jahren befand sich die Marke finanziell nicht in einer sehr guten Lage und benötigte daher einen Großauftrag. Nämlich eine Bestellung von der US-Armee, die dem finanziell auf wackeligen Beinen stehenden Sportwagenhersteller über Jahrzehnte sichere Aufträge beschert hätte. Nachdem sie viele Prototypen gebaut hatten, stellten sie den LM001 her. Das Aussehen des Autos war eher militärisch als das eines Pkws. Seine rechteckigen Scheinwerfer sprangen fast aus der Fahrzeugfront heraus. Selbstverständlich erhielt das Auto Halogenscheinwerfer. Der LM001 erhielt einen 5,9-Liter-V8-Motor. Das Gewicht des Wagens betrug 2,1 Tonnen und die Höchstgeschwindigkeit lag bei 160 km/h, was zum Teil an seiner Form, die nicht als aerodynamisch bezeichnet werden kann, und zum Teil an den großen Lufteinlass-Öffnungen lag. 


Die runden Scheinwerfer des Lamborghini LM002

Da das LM001 den Amerikanern nicht gefiel, die Italiener begannen mit der Arbeit an der nächsten Version, nämlich dem Modell LM002. Dieses Auto wurde schon für den Straßengebrauch konzipiert. Der 5-Liter-V12-Motor mit 48 Ventilen des Countach LP500 war in diese Koloss eingebaut und leistete 426 PS. Der LM002 wurde dem Publikum erstmals 1986 auf dem Brüsseler Autosalon gezeigt. Die Form des LM002 wurde noch kantiger als sein Vorgänger, zudem wurde er noch größer und noch schwerer. Was bedeutet das in Zahlen? Es wog leer 2,7 Tonnen, obwohl der massive Rohrrahmen mit Aluminium verkleidet war. Seine Länge betrug 4,79, seine Breite 2 und seine Höhe 1,85 Meter. Dieser Lamborghini beschleunigte sich immer noch in 8,1 Sekunden auf 100 km/h und seine Höchstgeschwindigkeit betrug 210 km/h. Aber er hatte auch eine absurden Verbrauch, was bis 42 Liter pro 100 km war. Kein Wunder, dass in die LM002 ein 290-Liter-Tank eingebaut wurde. Die Italiener haben auch versucht, die Vorderseite des Autos etwas herkömmlicher zu gestalten. Daher wurden die runden Halogenscheinwerfer in den vertikalen Kühlergrill integriert. Das Auto verfügte über zwei Halogenscheinwerfer, was bedeutet, dass sowohl das Abblendlicht als auch das Fernlicht von einer Lampe bereitgestellt werden. Der Index befindet sich unter dem runden Scheinwerfer. Dieses riesige SUV war in diesem Jahren sehr erfolgreich: Insgesamt wurden mehr als 300 LM002 produziert, bis die Produktion 1993 eingestellt wurde.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page