top of page

Was können wir am modernen Scheinwerfer noch selbst reparieren

Viel lässt sich an neueren Autos beim Licht nicht mehr reparieren. Doch je nach Modell und verwendeter Technik gibt es ein paar Alternativen zum kompletten Austausch von Scheinwerfern und Leuchten, wenn es passende Ersatzteile überhaupt gibt. Wir sollten im Auge behalten, dass die Werkstätten oftmals den Kompletttausch bevorzugen, und das nicht so sehr wegen des Geldes. Bei einem kompletten Neuteil sind Probleme mit der Garantie seltener. Doch die Reparatur macht manchmal Wunder. Eventuell können wir das Problem sogar in Form eines gebrauchten Ersatzteils lösen.





Die Leuchtweitenregulierung ist defekt

Es stellt sich heraus, dass der Stellmotor an einem Scheinwerfer kaputt ist. Wir können nur eines tun, das defekte Teil ersetzen, weil die Werkstatt kann nur den kompletten Scheinwerfer austauschen. Es gibt für ihn keine Ersatzteile. Leider gibt es in vielen Fällen wirklich keine Alternative, weil weder Autohersteller noch Zulieferer Ersatzteile anbieten. Wir dürfen nicht vergessen, dass die heutigen Scheinwerfer sehr komplexe Autoteile sind. Es lohnt sich jedoch stets, die Verfügbarkeit noch einmal genauer zu hinterfragen. Denn das eine oder andere Teil lässt sich durchaus bestellen und kostengünstig austauschen. Zum Beispiel bei der Stellmotor kommt es darauf an, ob er tief in den Scheinwerfer eingebaut ist, oder außen angeflanscht. Letztere Variante lässt sich leicht wechseln und ist zumeist auch als Ersatzteil erhältlich.


Hinweis: Einstellelemente gehen gern kaputt, wenn sie festsitzen und wir versuchen, mit zu viel Kraft daran zu drehen. Daher lohnt es sich, es zu vermeiden. Wir haben danach Glück, wenn wir das Teil überhaupt einzeln kaufen können.


Bei defekten Scheinwerfern hängt es sehr vom Alter des Autos ab, ob Ersatz überhaupt möglich ist.

Die neuen Scheinwerfer Modelle aus Polykarbonat sind fest verklebt. Wenn wir versuchen, sie trotzdem zu wechseln, werden wir bestimmt scheitern. Zum einen sind die Originalteile vom Hersteller nicht zu bekommen. Zweitens leiden beim Entfernen der alten Scheibe andere Teile des Scheinwerfers. Gute Chancen für die Teilebeschaffung und eine fachgerechte Reparatur gibt es bei älteren Autos, deren Licht noch über Streuscheiben aus Glas auf die Straße fällt. Für solche Scheinwerfer sind oft sogar auch noch die Reflektoren lieferbar. Werden sie zusammen mit dem Glas ersetzt, leuchtet der Scheinwerfer danach wie bei einem neuen Auto.


Wir können die Feuchtigkeit aus dem Scheinwerfer entfernen

Wir können die Feuchtigkeit die Scheinwerfer entfernen, so das wir die Teile im Inneren des Scheinwerfers trocknen. Sollten wir den Scheinwerfer bereits zerlegt haben, lohnt sich ein direkter Check der Dichtungen auf eventuelle Risse oder Alterserscheinungen. Wir sollten auch das Glas des Scheinwerfers genau untersuchen, um sicherzustellen, dass keine Risse oder Steinschläge vorhanden sind, durch die ständig Feuchtigkeit in den Innenraum eindringt. Ebenfalls sollten wir beachten und prüfen, ob die Durchgängigkeit der Lüftungsöffnungen der Lampen in Ordnung ist. Sicherlich haben Sie sich inzwischen auch gefragt, mit was für einem Gerät wir die Trocknung durchführen. Das dafür am besten geeignete Werkzeug ist die Hochdruckreiniger. Sammelt sich danach wieder Wasser im Scheinwerfer, bleibt nichts anderes übrig, als die komplette Lampe auszutauschen.


Den Scheinwerfer zu polieren ist nicht die richtige Lösung

Wir könnten den Scheinwerfer selbst auch zu Hause polieren, aber wir empfehlen Ihnen trotzdem, auf das zu verzichten, damit Sie die Sicherheit im Straßenverkehr nicht gefährden. Zahlreiche spezielle Produkte für das Aufbereiten der Scheinwerfer geben vor, dass es ganz selbstverständlich ist, Scheinwerfer zu polieren. Abgesehen davon, dass es gesetzlich verboten ist, hat das Polieren weitere negative Auswirkungen:


  • Durch das Schleifen können auf der Scheinwerfer Einkerbungen und Rillen entstehen

  • Kommt es zu einem Unfall, ist es möglich, dass die Kfz-Versicherung den Schaden nicht übernimmt


Ärgerlich ist der Bruch oder eine irreparable Verbiegung eines Halters für eine Scheinwerfer

Wir können diese Teile problemlos beschaffen, wie die hinteren Abdeckungen, ganze Lampenhalter mit Kontakten sind oft auch kein Problem, und das gilt selbst für jene aus Rückleuchten.


Einstellen der Höhe des Scheinwerfers

Heutzutage sind fast alle Autos, die über Xenonlicht oder moderne LED-Scheinwerfer verfügen, auch mit automatischer Fahrlichtsteuerung ausgestattet. Wenn wir trotzdem kaum noch etwas vom Straßenabschnitt vor uns sehen können, sollten wir die Grundeinstellung unserer Scheinwerfer unbedingt in einer Werkstatt überprüfen lassen. Dank der speziellen Instrumente brauchen Kfz-Werkstätten meist nur kurze Zeit, um unser Licht wieder richtig zum Leuchten zu bringen. Bei Halogenlampen können Sie die Höhe des Scheinwerfers selbst einstellen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page